Schrottwichtel Regeln: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spieleclub Paderborn
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 22: Zeile 22:
 
* Bei einer weiteren 6 darf das SWG ausgepackt werden.  
 
* Bei einer weiteren 6 darf das SWG ausgepackt werden.  
 
* Bei einer weiteren 6 darf (und muss!) es gegen ein anderes bereits ausgepacktes SWG getauscht werden. Dabei darf niemand ein SWG bekommen, das er/sie oder ein mit ihm/ihr in häuslicher oder ähnlicher Gemeinschaft lebendes Spieleclub-Mitglied mitgebracht hat.
 
* Bei einer weiteren 6 darf (und muss!) es gegen ein anderes bereits ausgepacktes SWG getauscht werden. Dabei darf niemand ein SWG bekommen, das er/sie oder ein mit ihm/ihr in häuslicher oder ähnlicher Gemeinschaft lebendes Spieleclub-Mitglied mitgebracht hat.
 +
* (Optional: Bei einer 3 muss man das SWG mit dem linken Nachbarn tauschen. Bei einer 4 muss man das SWG mit dem rechten Nachbarn tauschen. Das gilt sofern beide Ihr Geschenk schon ausgepackt haben)
 
Nachdem der/die Letzte sein/ihr SWG ausgepackt hat, werden noch 3 Runden gespielt.
 
Nachdem der/die Letzte sein/ihr SWG ausgepackt hat, werden noch 3 Runden gespielt.
  
 
[[Benutzer:Josef|Josef]]; ergänzt durch [[Benutzer:Rainer|Rainer]]
 
[[Benutzer:Josef|Josef]]; ergänzt durch [[Benutzer:Rainer|Rainer]]

Version vom 29. November 2015, 09:39 Uhr


Schrottwichteln ist unsere Art Weihnachten zu feiern.

1. Was ist ein SWG?

Ein SWG ist ein (Schrott-)Wichtel-Geschenk, welches sich durch folgende Merkmale auszeichnet:

  • Eigentlich kann man es getrost auf den Müll werfen.
  • Aber genau das hat man nicht getan, sondern diesen Gegenstand immer hübsch verwahrt, nach dem Motto "Irgendwann kann es ja mal nützlich sein!"

Ein klassisches Kennzeichen ist: Dieser Gegenstand ist schon 3 mal mit umgezogen; er hat aber den Umzugskarton nie verlassen!!

2. Wofür wird ein SWG benötigt?

Jeder sollte sich genau ein SWG besorgen und nett einpacken, damit dann bei der Weihnachtsfeier sich ein anderes Spieleclub-Mitglied tierisch über dieses Geschenk freuen kann, das natürlich seinerseits ebenfalls ein SWG besorgt hat. Jetzt is klar, oda?

3. Die Schrottwichtel-Regeln!

Alle SWG werden verpackt auf einen Haufen gelegt. Es wird reihum gewürfelt:

  • Bei einer 1 oder 6 kann man sich ein SWG nehmen.
  • Bei einer weiteren 6 darf das SWG ausgepackt werden.
  • Bei einer weiteren 6 darf (und muss!) es gegen ein anderes bereits ausgepacktes SWG getauscht werden. Dabei darf niemand ein SWG bekommen, das er/sie oder ein mit ihm/ihr in häuslicher oder ähnlicher Gemeinschaft lebendes Spieleclub-Mitglied mitgebracht hat.
  • (Optional: Bei einer 3 muss man das SWG mit dem linken Nachbarn tauschen. Bei einer 4 muss man das SWG mit dem rechten Nachbarn tauschen. Das gilt sofern beide Ihr Geschenk schon ausgepackt haben)

Nachdem der/die Letzte sein/ihr SWG ausgepackt hat, werden noch 3 Runden gespielt.

Josef; ergänzt durch Rainer